Kleine Heilpflanzenkunde

 

 

Arnika:        

        Arnika

Verwendet erden nur die Blüten     

Hilft bei: Blutergüssen, Zerrungen, schlecht heilende Wunden.                                                         

                                                                                                   

 Echte Kamille:

Kamille

verwendet werden die Blütenköpfchen

Hilft bei:

krampfartigen Verdauungsbeschwerden,   Blähungen

Gemeine Schafgarbe:

Schafgarbe

verwendet wird das ganze Kraut

Hilft bei: Frauenbeschwerden, Gallenbeschwerden

                                                   

 

Hopfen:         

Hopfen     

verwendet werden die Zapfen

 Hilft bei: Nervöser Unruhe, Schlaflosigkeit        

Ringelblume:

Ringelblume

verwendet werden die Blüten

Hilft bei: schlecht heilende Wunden, Verstauchungen

Rosmarin:

 Rosmarin

verwendet werden die Blätter

 Hilft bei:  Kreislaufstörungen, niedrigem Blutdruck

 

 Echtes Tausendgüldenkraut:

Tausendgueldenkraut

 verwendet wird das ganze  Kraut

 Hilft bei: Magen,-Darm,-Gallen- Beschwerden

Sanddorn:

Sanddorn

verwendet werden reife  Früchte

Hilft bei: Vitamin und Mineralstoffmangel

Wacholder:

Wacholder

verwendet werden die Früchte

Hilft bei: Rheuma, Gicht, schlechte Verdauung

Wilde Malve:

Malve

verwndet werden die Blüten

Hilft bei: Husten, Heiserkeit, Bronchitis